Über uns

ROSA – Rätedemokratie organisieren, Solidarität aufbauen

Unser Ziel ist eine Welt, in der Menschen frei von Herrschaft und Ausbeutung nach den Werten der Würde, der Gerechtigkeit, der Gleichberechtigung, der Ökologie, der Freiheit und in Basisdemokratie und Solidarität zusammen leben. Wir beteiligen uns an einem kollektiven Suchprozess nach einer revolutionären Perspektive in der BRD und einer Praxis, mit der wir eine gerechte Welt ohne Kapitalismus und Patriarchat erschaffen können. Wir sind der Meinung, dass Menschen sich anhand von Alltagsproblemen organisieren und politisieren müssen. Wir wollen soziale Kämpfe und Prozesse der Selbstorganisierung anstoßen, die die Grundlage für eine revolutionäre Gesellschaftsveränderung sein können. Stadtteile sind die Orte, an denen wir dies langfristig und kontinuierlich tun.

Dieser Ansatz, den wir „revolutionäre Stadtteilarbeit“ nennen, bildet unseren praktischen Schwerpunkt. Außerdem unterstützen wir als ROSA andere (lokale und globale) Kämpfe, machen Bildungsveranstaltungen zu linken Theorien, linker Geschichte und praktischen Ansätzen aus aller Welt. Nicht zuletzt diskutieren und vernetzen wir uns überregional mit anderen Gruppen, die sich ebenfalls mit Ansätzen von Basisarbeit und revolutionären Perspektiven beschäftigen. Zusammen wollen wir langfristig eine starke und effektive Organisierung schaffen, mit der wir die bestehenden Verhältnisse überwinden können.